Mole – die schärfste Versuchung, seit es Schokolade gibt

Die alten Maya waren verrückt nach Kakaobohnen, denn die galten als besonders wertvoll und kamen ausschließlich bei wohlhabenden Stammesangehörigen als Zahlungsmittel zum Einsatz. Überlieferungen zufolge besaß der damalige Azteken-Herrscher rund eine Milliarde Kakaobohnen, aus denen das berühmte Azteken-Gold (Chocolatl) gewonnen wurde. Beim Herstellungsverfahren wurde (natürlich im Rahmen einer kalorienbewussten Ernährung ;-)  auf Zucker verzichtet und stattdessen Chili als Geschmackserzeuger verwendet. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte wurde diese Idee auf diverse Gerichte adaptiert. Eines davon ist das mexikanische Nationalgericht Mole Poblano, ein nach Fäkalien anmutendes Truthahngericht auf Basis einer scharfen Chilisauce aus Schokolade und verschiedenen Gewürzen. Die traditionelle Zubereitung ist sehr aufwendig und zeitintensiv, da […]

weiterlesen ...

Meerschweinchen an Süßkartoffeln

Jedes fremde Land überrascht seine Besucher mit typisch traditionellen Gerichten und Essgewohnheiten. Peru bildet diesbezüglich keine Ausnahme. Im Gegenteil! In weiten Teilen Südamerikas steht Cuy, so die landestypische Bezeichnung für Meerschweinchen, als Nationalgericht auf der Speisekarte. Ob als „Cuy a la plancha“ (gegrillt) oder „Cuy chactado“ (gebraten) –  die Zubereitungsvariationen für die süßen, knuddeligen Nager sind ausgesprochen vielfältig. Auch wir hatten am letzten Abend in Cusco die Gelegenheit, die kleinen Tierchen zu kosten. Dabei bekam das arme Ding in seiner kümmerlich gekrümmten Haltung auf dem Teller mehr Aufmerksamkeit und Blitzlichtgewitter, als so mancher Star bei den Internationalen Filmfestspielen. Das liegt wohl darin begründet, dass Meerschweinchen bei uns nicht küchenfertig als […]

weiterlesen ...

Like me on facebook

Follow me on twitter

  • The impressive mausoleum of revolutionist Che Guevara, handmade cigars and useless wall paintings - our cuba story on http://t.co/V3Sdev8phI
  • Sightseeing and shopping in the small streets of Trinidad or relaxing at the coast of Cayo Blanco? Our experiences on http://t.co/83p0hdA2zR